28.04.2017

Verleihung Goldene Rose

Jahrestagung des Verbandes der Gartenbauvereine Saarland / Rheinland-Pfalz e.V. am 01. April 2017 in Limburgerhof Engagierte Mitglieder mit der Golden Rose ausgezeichnet Höhepunkt der Jahrestagung des Verbandes der Gartenbauvereine Saarland / Rheinland-Pfalz e.V., die am 01. April 2017 im Kath. Pfarrheim St. Bonifatius in Limburgerhof stattfand, war die Ehrung von acht überaus engagierten Mitglie-dern mit der Goldenen Rose, der höchsten Auszeichnung des Verbandes. Annähernd 100 Delegierte hat es nicht in ihren Garten sondern zur Jahrestagung des Verbandes der Gartenbauvereine hingezogen. Das Wetter war für Gartenfreunde auch fast zu schön, um eine Tagung zu besuchen. Präsident Clemens Lindemann, Landrat a. D., begrüßte die Teilnehmer deshalb umso herzlicher. Sein besonderer Gruß ging an Dr. Ernst Bartholomé, den ehemaligen Landrat des Rhein-Pfalz-Kreises und früheren Vorsitzenden des Kreisverbandes, den amtierenden Landrat des Rhein-Pfalz-Kreise Clemens Körner, der gleichzeitig Kreisverbandsvorsitzender ist sowie Dr. Peter Kern, den Bürgermeister von Limburgerhof, der gleichzeitig Vorsitzender des örtlichen Obst- und Gartenbauvereins ist. In Ihren Grußworten stellten sie so auch neben Kreisverband und Ortsverein den schönen Rhein-Pfalz-Kreis sowie den Ort Limburgerhof vor. Die Verleihung der Goldenen Rose, der höchsten Auszeichnung des Verbandes der Gartenbauvereine, an acht überaus engagierte Mitglieder war der Höhepunkt der Jahrestagung. Die Regularien – Geschäfts- und Kassenbericht sowie Kassenprüfungsbericht - wur-den zügig abgehandelt. Die Berichte, die den Vereinen in schriftlicher Form vorlagen, waren schlüssig und es gab keine Beanstandungen an der Arbeit des Präsidiums, des Vorstandes und der Geschäftsführung. Einstimmung wurde Entlastung erteilt. Der Verband der Gartenbauvereine ist eine starke Gemeinschaft mit über 45 000 Mit-gliedern in 361 Obst- und Gartenbauvereinen, 18 Einzelmitgliedern und 15 Fördermitgliedern. Auf allen Verbandsebenen leistet der Verband eine gute Arbeit und setzt sich für die Erhaltung der Gartenkultur und die Pflege der Kulturlandschaft ein. Auf allen Verbandsebenen werden Akzente gesetzt und wichtige Impulse für einen sinnvollen Umgang mit Garten und Natur gegeben. Geschäftsführerin Monika Lambert-Debong ging auf die Leistungen und das Angebot des Verbandes für seine Mitglieder und die Öffentlichkeit sowie die wichtige Rolle als Fürsprecher für den Freizeitgartenbau ein. Sie bat die Mitglieder und Vereinsvertreter sich im Verband der Gartenbauvereine zu engagieren und sich mit ihren Ideen, Wünsche und Anregungen einzubringen. Der Präsident ging kurz auf Zeitschrift „Unser Garten“, der Fach- und Verbandszeit-schrift des Verbandes der Gartenbauvereine, ein. „Die Fachartikel werden von Auto-ren mit deutschlandweitem Renommee geschrieben und begleiten die Leser durch das Gartenjahr und auf den Verbandsseiten sind immer die wichtigsten Infos aus Verband und Vereinen zu finden.“ lobte er die Zeitschrift. Eine Verbandszeitschrift ist vorrangig im eigenen Verband verbreitet, deshalb bittet er die Mitglieder und Mitgliedsvereine sich für die Verbandszeitschrift „Unser Garten“ einzusetzen, diese in den eigenen Reihen bekannt zu machen und Abonnenten zu werben. Dank geht an den Obst- und Gartenbauverein Limburgerhof und den Kreisverband im Rhein-Pfalz-Kreis für die Unterstützung bei der Durchführung der Jahrestagung und für die wunderschöne Blumendekoration im Pfarrheim.


Mit der Goldenen Rose, der höchsten Auszeichnung des Verbandes der Gartenbau-vereine, zeichnete Präsident Clemens Lindemann, Landrat a. D., Gerhard Schley (Nohfelden) und Peter Volz (Ostbrücken) im Beisein der Vizepräsidenten Günter Heinrich (MdL) und Margit Mohr aus (v.r.n.l.)